Literaturhaus Hannover / BuchLust

Buchlust 2015
24 beste unabhängige Verlage!

Ausstellung und Lesungen!

Am Samstag und Sonntag, den 21. und 22. November 2015, jeweils von 10 bis 18 Uhr, öffnete die BUCHLUST zum 22. Mal ihre Pforten. Dieses Mal stellten 24 der besten unabhängigen Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Künstlerhaus ihre Bücher vor. Neun der 24 Verlage waren erstmals auf der BUCHLUST vertreten.

Die Aussteller 2015:
CW Niemeyer Buchverlage (Hameln), Edition Büchergilde (Frankfurt a.M.), Edition Moderne (Zürich), Edition Nautilus (Hamburg), Georg Olms Verlag (Hildesheim), Gerstenberg Verlag (Hildesheim), Hablizel Verlag (Lohmar), Hinstorff Verlag (Rostock), hochroth Verlag (Berlin/ Leipzig/ Wien), Kein & Aber Verlag (Zürich), zu Klampen Verlag (Springe), Klöpfer & Meyer Verlag (Tübingen), kunstanstifter verlag (Mannheim), Luftschacht Verlag (Wien), Merlin Verlag (Gifkendorf), Offizin Verlag (Hannover), Reprodukt (Berlin), Schöffling & Co. (Frankfurt a.M.), Steidl Verlag (Göttingen), Verlag Antje Kunstmann (München), Verlag auf dem Ruffel (Engelschoff), Verlagshaus Jacoby & Stuart (Berlin), Wallstein Verlag (Göttingen) und Wehrhahn Verlag (Hannover).

Den Publikumspreis erhielt das Verlagshaus Jacoby & Stuart. Herzlichen Glückwunsch!

Neu dabei war z.B. die Frankfurter Edition Büchergilde, die in ihren Büchern Gehalt mit Gestalt verbindet und deren wunderbar illustrierte „literarische Designstücke“ schon oft von der Stiftung Buchkunst als „Schönste deutsche Bücher“ ihres Jahrgangs ausgezeichnet wurden - ebenso wie die mehrfach preisgekrönten, originellen „Bilderbücher für Erwachsene und Kinder" des Mannheimer kunstanstifter verlags (u.a. German-Design-Award und Beauty-and–the-Book-Award).

Ebenfalls in diesem Jahr zum ersten Mal dabei war hochroth, ein 2008 gegründetes, inzwischen europaweit agierendes Verlagsnetzwerk (mit Dependancen u.a. in Berlin, Leipzig, Wien, Paris und Budapest), das von der Kreativität seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter lebt. In ähnlicher Weise versteht auch Hablizel sein Verlagshaus als „sozialen Ort“ der Ideenfindung und Auseinandersetzung zwischen Verlegenden und Autoren, und zwar ganz unabhängig vom Zielgruppen-Schielen der großen Verlagshäuser.

Und selbst von weit her reisten Verlage nach Hannover an: Der Wiener Luftschacht Verlag begann einst mit Veranstaltungsprojekten mit Autoren, Musikern, Fotografen und Schauspielern und macht noch heute Literatur jenseits enger Genregrenzen. Der Zürcher Kein & Aber Verlag startete vor 18 Jahren mit Hörbüchern von Harry Rowohlt und Gerhard Polt und verlegt seither viele renommierte internationale Autoren wie Woody Allen, Martin Amis und David Nicholls, aber auch junge deutschsprachige Literatur sowie Sachbücher. Und die Edition Moderne, ebenfalls aus Zürich, veröffentlicht bereits seit 1981 die Crème de la Crème aus dem Graphic Novel-Bereich: vom berühmten Werk Persepolis der Iranerin Marjane Satrapi bis hin zu Nicolas Mahlers vielfach ausgezeichneten Comics.

Besonders freut uns, dass wir auch aus Niedersachsen neue Gäste gewonnen hatten: Neben dem Verlag auf dem Ruffel, der sich auf zweisprachige Editionen von Büchern aus der Türkei und dem Nahen Osten spezialisiert hat, stellte erstmals der renommierte Göttinger Steidl Verlag - der für seine überaus sorgfältige Buchherstellung und für seine Arbeiten mit Günter Grass und Karl Lagerfeld international Geltung genießt - auf der BUCHLUST aus.

Außerdem wurde die kleine, aber qualitätvolle hannoversche Verlagsmesse wie immer von einem vielseitigen Lesungsprogramm begleitet.

Die Buchlust wurde gefördert von der Stiftung Niedersachsen und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Nord. Vielen Dank! Wir danken außerdem der Firma lichtbreust für das schöne Licht und unserem Medienpartner NDRkultur!

Die BUCHLUST 2016 findet am 19. + 20. November statt.
Vorankündigung

Sa. 19.11. | & So, 20.11., jeweils 10 - 18 Uhr
BUCHLUST 2016 - Ausstellung und Lesungen

Sa. 19.11. | 11.30 Uhr
Film-Matinee: "How to Make a Book with Steidl" (Steidl Verlag)

Sa. 19.11. | 14.00 Uhr
Peter Heine

Sa. 19.11. | 15.30 Uhr
Paul Murray

Sa. 19.11. | 17.00 Uhr
Sascha Hommer

So. 20.11. | 11.30 Uhr
Christoph Ransmayr

So. 20.11. | 14.00 Uhr
Bettina Baltschev

So. 20.11. | 16.00 Uhr
Podiumsdiskussion "Gute Bücher leben länger!"


30.09.16 Webdesign & CMS U21 Hannover