7/16
8/16
Programm / Literatur im Künstlerhaus / 6/08


Dienstag, 03.06.2008, 19.30 Uhr // Literaturetage im Künstlerhaus
Filistina 2008

Yehudit Keshet
Checkpoint Watch

Moderation: Ulrike Vestring

Yehudit Keshet ist eine der Gründerinnen von Checkpoint Watch, einer Organisation, in der mittlerweile mehr als 500 israelische Frauen Zivilcourage zeigen und sich für die Einhaltung universeller Menschenrechte einsetzen unter anderem ist die bekannte israelische Autorin Zeruya Shalev dabei.

Die Frauen begeben sich in das Gebiet, das für viele ihrer Landsleute noch immer Feindesland ist: Im Westjordanland stehen sie zu dritt oder viert an den Kontrollposten der israelischen Armee, die sämtliche Bewegungen der Palästinenser innerhalb ihres eigenen Landes sowie deren Einreise nach Israel kontrollieren. Die Frauen beobachten die Vorgänge, vermitteln in kritischen Fällen und machen Rechtsverletzungen publik. Eindrucksvoll dokumentiert Keshets Buch diese Arbeit von Checkpoint Watch und zeichnet damit ein detailliertes und erschütterndes Bild des Lebens und der eingeschränkten Bewegungsfreiheit der Palästinenser unter der israelischen Militärbesatzung.

Im Zusammenhang mit Yehudit Keshets Lesung gibt es aktuell noch eine gute Nachricht: Am 1. September, dem Anti-Kriegstag, wird der israelischen Frauen-Friedens-Organisation CheckpointWatch (hebräisch MachsomWatch) und ihrer Mitbegründerin Yehudit Keshet sowie dem in Bethlehem tätigen palästinensischen Pfarrer Mitri Raheb der Aachener Friedenspreis 2008 verliehen. Wir freuen uns mit der Autorin!

Yehudit Kirstein Keshet, geb. 1943 in England als Tochter geflüchteter Berliner Juden, lebt seit den späten 50er Jahren in Israel, wo sie als Anthropologin und Filmemacherin arbeitete. Sie engagiert sich seit längerem im Kampf gegen die israelische Besetzung des Westjordanlands und des Gazastreifens.

Ulrike Vestring ist Übersetzerin. Sie hat in verschiedenen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens gelebt, ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises Israel/Palästina und des Internationalen Frauenzentrums in Bonn und gehört dem Bonner Friedensbündnis an.

Eintritt: 6,- / ermäßigt 4,-

Weitere Informationen:

Kooperation: Palästina Initiative in der Region Hannover
http://www.palaestina-initiative.net

25.07.16 Webdesign & CMS U21 Hannover