Lesungen & mehr

Unser Programm widmet sich in erster Linie der deutsch- und fremdsprachigen Gegenwartsliteratur: Prosa, Lyrik, Sachbuch.

Unter den Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Büchern gibt es verschiedene Reihen, die es lohnt zu verfolgen. Zum Beispiel unsere Sachbuchreihe Klartext und die Resonanzen sowie das Traditionsformat mit dem NDR-Radio NDR Kultur – Der Norden liest; dazwischen schauen wir mit dem Literatur(h)aus Europa und Literatur international über die Länder- und Sprachgrenzen. Zu den Buchmessen im März und Oktober ist unser Büchermagazin Anschnitt plaziert sowie Die besondere Empfehlung. Die Buchlust, unsere Messe für unabhängige Verlage, findet immer im November statt.

Die in loser Folge gesetzten Werkgespräche Dichtung & Wahrheit präsentieren wie das Lyrikfest im Mai oder Juni wichtige Stimmen aktueller Dichtung, oft ergänzt durch Neue Musik. Zum Lyrikfest erscheint zudem jährlich im Wehrhahn Verlag die Zeitschrift Gegenstrophe, herausgegeben von Michael Braun, Kathrin Dittmer und Martin Rector, die u.a. den Hölty-Preis für Lyrik dokumentiert.

Von Oktober bis Februar ist jeweils Saison für die LiteraTour Nord mit der anschließenden Preisvergabe im April. Alles über die von uns koordinierte Lesereise durch den Norden unter www.literatournord.de

Traditionelle Formate sind das Hoffest Anfang September, der Bloomsday im Juni und unsere Lesung zum Jahresausklang im Dezember.

Außerdem können Sie uns jedes Jahr auf der Leipziger Buchmesse am Stand der AG der Niedersächsichen Literaturhäuser besuchen. Informationen dazu bieten wir unter www.literaturhaeuser-niedersachsen.de  Jederzeit bieten wir Informationen zu Literatur in Niedersachsen auf dem vom Land geförderten Online-Literaturportal www.literatur-niedersachsen.de

Besonders wichtig ist uns das Hannah-Arendt-Stipendium für verfolgte Autor*innen, das wir für und mit der Stadt Hannover organisieren und begleiten. Auch die Stipendiaten lesen hier im Literaturhaus.

Der Winter im Literaturhaus

Der diesjährige Winter steht besonders im Zeichen der 30. LiteraTour Nord mit Angelika Klüssendorf, Thomas Kunst, Heinrich Steinfest, Judith Hermann, Gert Loschütz und Raphaela Edelbauer. Außerdem schauen wir bei Resonanzen auf gleich zwei dissonante Themen: Der Essayist und Kunstkritiker Daniel Schreiber und der Lyriker Ulrich Koch loten die zahlreichen Facetten des Alleinseins aus, und die Autorin Hannah Lühmann spricht anlässlich ihres Romandebüts mit der Rechtswissenschaftlerin Andrea Büchler über gesellschaftliche und persönliche Aspekte des Schwangerschaftsabbruchs.

Darüber hinaus kehrt die BuchLust, unsere Ausstellung unabhängiger Verlage, zurück: 25 Verlage mit hunderten Büchern für Jung und Alt und ein starkes Lesungsprogramm! Für alle, deren Lesedurst dort noch nicht gestillt wurde, hält unser Büchermagazin „Anschnitt“ weitere Lektüretipps und Empfehlungen bereit. Den Dezember beginnen wir im Funkhaus des NDR, wo der vielfach ausgezeichnete Christoph Ransmayr seinen aktuellen Roman präsentiert (VVK-Start am 1.11.), bevor es dann kurz vor der Winterpause noch einmal bewährt feiertäglich zugeht, wenn Heiko Postma auf den Spuren H. C. Andersens wandelt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

+ + + + + + Wir gratulieren Antje Ravik Strubel zum Deutschen Buchpreis 2021! Bitte Blaue Frau jetzt spätestens lesen – und mehr der tollen Bücher dieses Herbstes und unserer Gäste! + + + + + +

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft