Lesungen & mehr

Unser Programm widmet sich in erster Linie der deutsch- und fremdsprachigen Gegenwartsliteratur: Prosa, Lyrik, Sachbuch.

Unter den Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Büchern, gibt es verschiedene Reihen, die es lohnt zu verfolgen. Zum Beispiel unsere Sachbuchreihe Klartext und die Resonanzen sowie das Traditionsformat mit dem NDR Radio NDRkultur-Autoren lesen; dazwischen schauen wir mit dem Literatur(h)aus Europa und Literatur international über die Länder- und Sprachgrenzen. Zu den Buchmessen im März und Oktober ist  unser Büchermagazin Anschnitt plaziert sowie Die Besondere Empfehlung. Die Buchlust, unsere Messe für unabhängige Verlage, findet immer im November statt.

Die in loser Folge gesetzten Werkgespräche Dichtung & Wahrheit präsentieren wie das Lyrikfest im Mai oder Juni wichtige Stimmen aktueller Dichtung, oft ergänzt durch Neue Musik. Zum Lyrikfest erscheint zudem jährlich im Wehrhahn Verlag die Zeitschrift Gegenstrophe, herausgegeben von Michael Braun, Kathrin Dittmer und Martin Rector, die u.a. den Hölty-Preis für Lyrik dokumentiert.

Von Oktober bis Februar ist jeweils Saison für die  LiteraTour Nord mit der anschliessenden Preisvergabe im April. Alles über die von uns koordinierte Lesereise durch den Norden unter www.literatournord.de

Traditionelle Formate sind das Hoffest Anfang September, der Bloomsday im Juni und unsere Lesung zum Jahresausklang im Dezember.

Außerdem können Sie uns jedes Jahr auf der Leipziger Buchmesse am Stand der AG der Niedersächsichen Literaturhäuser besuchen. Informationen dazu bieten wir unter www.literaturhaeuser-niedersachsen.de  Jederzeit bieten wir Informationen zu Literatur in Niedersachsen auf dem vom Land geförderten Online-Literaturportal www.literatur-niedersachsen.de

Besonders wichtig ist uns das Hannah-Arendt-Stipendium für verfolgte Autor*innen, das wir für und mit der Stadt Hannover organisieren und begleiten. Auch die Stipendiaten lesen hier im Literaturhaus.

Eskapismus oder Eskapade?

Bücher, das ist klar, sind auch nur Medien. Stand früher die Romanlektüre unter Generalverdacht, wird heute begrüßt, wenn jemand überhaupt liest - egal was. Wir meinen: Buch muss sein, jedoch das richtige.

Deswegen gibt 's bei uns das volle Programm rund um die Literatur in vielfältiger Form und mit Substanz. Freuen Sie sich auf Oskar Negt, Doris Dörrie, Fernando Aramburu, Jan Wagner, Michael Lentz, Gisela Friedrichsen, Deniz Utlu, Felicitas Hoppe, Nora Bossong u.v.a.

Ihr Literaturhaus Hannover

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft