Mittwoch, 13.2.2019 / 19.30 Uhr Ausgebucht!
NDRKultur – Autoren lesen

Dörte Hansen "Mittagsstunde"

Moderation: Joachim Dicks

Dörte Hansen © Foto: Sven Jaax

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit viel Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.

Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, studierte Linguistik, Anglistik, Romanistik und Frisistik in Kiel und wurde 1994 in Hamburg promoviert. Anschließend arbeitete sie als NDR-Redakteurin und Autorin für Hörfunk und Print. Seit 2012 ist sie als freie Autorin tätig. Ihr 2015 erschienener Debütroman Altes Land, wurde zum Bestseller und mit dem Usedomer Literaturpreis ausgezeichnet. Dörte Hansen lebt mit ihrer Familie in Nordfriesland.

Joachim Dicks, geb. 1966 in Krefeld, studierte Philosophie, Germanistik und italienische Philologie in Köln und Bologna. Anschließend arbeitete er als freier Autor und Journalist für die ARD und das ZDF und ist seit 2003 als NDR-Kultur-Redakteur in Hannover.

Ort: Kleiner Sendesaal des NDR, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover

Die Lesung wird aufgezeichnet und am 07.04.2019 auf NDR Kultur im Sonntagsstudio ab 20 Uhr gesendet.

Eine Veranstaltung vom Literaturhaus Hannover und NDR Kultur