Dienstag, 14.1.2020 / 19.30 Uhr 12,- / 6,-

Jörg W. Gronius & Bernd Rauschenbach „Kindsklima oder Sturm im Kalender“

Jörg W. Gronius © Muriel Serf
Bernd Rauschenbach © Wesko Rohde

Die Katastrophendramatiker Gronius und Rauschenbach präsentieren nach dem großen Erfolg ihrer Tragödie Die Alten, dem dritten Teil ihrer Generationenpakttrilogie, in gekonnter, szenischer Lesung den lang erwarteten ersten Teil Kindsklima oder Sturm im Kalender.

Weltweit schmelzen die Polkappen, die Vulkane erfrieren und die Gletscher werden zusehends glätter. Hannover wird Hochseehafen, die Zugspitze erhält eine Badeplattform, und Käpt’n Konny schnuppert Seeluft auf dem Teufelsberg im Lummerland. – Helfen kann nur Einer: der Permafrost-Man Dr. Konjack Adenauer. Wird er Fix und Foxi von den Schalthebeln der Macht loseisen können? Wer hebt als erster den Hammer? Während Winnetou sich warmläuft, geht den Kindern überall der Arsch auf Grundeis. Aber sie haben die Rechnung ohne Kevin gemacht, der ganz allein in der Baracke ist…

Jörg W. Gronius, geb. 1952 in Berlin, promovierte in Theaterwissenschaften und war als Dramaturg und Regisseur an diversen Schauspielhäusern tätig. Er lebt als freier Autor in Saarbrücken.

Bernd Rauschenbach, geb. 1952 in Berlin, war nach einem Studium der Germanistik und der Bibliothekswissenschaft von 1982 bis 2018 erst Sekretär, dann Geschäftsführender Vorstand der Arno Schmidt Stiftung. Er gibt Werke von Arno Schmidt, Peter Rühmkorf, Ernst Fuhrmann und Albrecht Schaeffer heraus, verfasst zusammen mit Jörg W. Gronius Dramen, schreibt Erzählungen und Kurzprosa.