Sonntag, 17.9.2017 / 17.00–22.00 Uhr Ausgebucht!

Ortserkundung Hannover mit Sonja Beißwenger, Rainer Frank, Markus Orths, Ulrich Pleitgen & Philipp Winkler. Musik: Hervé Jeanne Trio

Literarische Busexpedition in fünf Stunden

© Norbert Kuhröber

Dramaturgie: Kathrin Dittmer und Susanne Mamzed

Die einen fahren, um anzukommen, für die anderen ist der Weg das Ziel. In Kooperation mit der ÜSTRA, die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum feiert, begibt sich das Literaturfest Niedersachsen auf einen Road Trip der besonderen Art: Vier Busse steuern auf unterschiedlichen Routen mehrere Haltestellen an, die das hannoversche Stadtbild prägen. 

In der Sternwarte liest Autor Markus Orths aus seinem Roman Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger und erkundet mit den Besuchern den Weltraum. Schauspielerin Sonja Beißwenger jagt gemeinsam mit Dorothy L. Sayers’ Detektiv in Der Glocken Schlag einen Mörder durch den neugotischen Backsteinbau der Christuskirche. In der Eilenriede geht es mit Schauspieler Rainer Frank in die Natur, wenn Italo Calvinos Baron seine aristokratische Familie verlässt, um fortan auf Bäumen zu leben. Und in der Fußballakademie von Hannover 96 wird es noch einmal laut, wenn Schriftsteller Philipp Winkler aus seinem Roman Hool über das Leben eines Hooligans liest.  Während der Busfahrt tragen Schauspielstudierende der HMTM Hannover Texte vom Reisen und Ankommen vor. Den Abschluss dieses außergewöhnlichen Road Trips durch Hannover bildet ein literarischer Ausflug mit dem Schauspieler Ulrich Pleitgen und Musik vom Hervé Jeanne Trio im Neuen Rathaus. Hier endet die Veranstaltung nach einem Umtrunk gegen 22.00 Uhr. Alle einsteigen, bitte!

VGH Stiftung, Literaturhaus Hannover