Dienstag, 16.10.2018 / 19.30 Uhr
Die Empfehlung

Thomas Hürlimann || Entfällt!

© Jannis Keil

Liebe Gäste, leider fällt die Lesung mit Thomas Hürlimann aus. Der Autor musste die Lesereise aus persönlichen Gründen absagen. WIr bedauern dies sehr. Sollte ein Ersatztermin möglich werden, geben wir dies rechtzeitig bekannt.

Bereits erworbene Karten nehmen wir zurück.

* * * * * * * * * *

„Heimkehr“

Auf einer Brücke über einen Schweizer See kracht Heinrich Übel mit seinem geliehenen amerikanischen Straßenkreuzer ins Geländer. Als er nach dem Unfall wieder zu sich kommt, findet er sich an einem sizilianischen Strand wieder. Er weiß, wer er ist, aber er hat keine Ahnung, wie er da hin gekommen ist. Auch behandeln ihn die Menschen in dem kleinen Küstenort ganz anders als die in seinem früheren Leben: Er, der früher eher ein Unglücksrabe war, ist plötzlich ein Held und Frauenschwarm. Aber hat sich die Welt um ihn herum verändert oder ist er selbst ein anderer geworden? Was ist wirklich geschehen bei seinem Unfall auf der Brücke über dem See?

Von den schwersten und ernsten Dingen erzählt Thomas Hürlimann auf die leichteste und heiterste Weise, die sich denken lässt.

Thomas Hürlimann, geb. 1950, studierte Philosophie in Zürich und Berlin. Er schrieb zahlreiche Theaterstücke, Erzählungen und Romane, darunter Fräulein Stark (2001) und Vierzig Rosen (2006). Sein Roman Der große Kater (1998) wurde mit Bruno Ganz in der Hauptrolle verfilmt. Für sein Werk wurde Hürlimann mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem dem Joseph-Breitbach-Literaturpreis, dem Jean-Paul-Preis, dem Thomas-Mann-Preis, dem Preis der LiteraTour Nord und dem Hugo-Ball-Preis.