Sonntag, 8.11.2020 / 17.00 Uhr 7,–

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Jens Rosteck Joan Baez: Porträt einer Unbeugsamen

Jens Rosteck © Mathias Bothor

 

Der LiteraturSpringer ist eine Reihe mit ausgewählten Lesungen in der Kommune Springe, initiiert vom Hermannshof Völksen im Rahmen des Literaturprojektes „Und seitab liegt die Stadt“. Literarisches Schwerpunktthema ist die Auseinandersetzung mit der Herkunft. Der Verleger Dietrich zu Klampen kuratiert die Reihe.

Jens Rosteck hat eine Biografie über Joan Baez geschrieben. Er stellt sie uns in Wort, Bild und Video vor. Joan Baez, eine der wirkmächtigsten Protestsängerinnen in der Welt, Tochter eines Mexikaners und einer Schottin, wurde wegen ihrer Hautfarbe als Kind beschimpft und setzte sich auf der ganzen Welt für die Rechte der Minderheiten ein.

Jens Rosteck ist promovierter Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Übersetzer, Autor und Pianist.

Die Reservierung ist Corona-Auflagenbedingt obligatorisch über www.hermannshof.de.
Kontakt: Kunst und Begegnung Hermannshof e.V., Röse 33, 31832 Springe, Fon 05041/776485, Mail: kunst(at)hermannshof.de

Die Reihe wird gefördert im Rahmen des BKM-Förderprogramms »Kultur in ländlichen Räumen« mit Mitteln aus dem Bundesprogramm »Ländliche Entwicklung« (BULE)