Mittwoch, 29.8.2018 / 19.30 Uhr 10,- / 6,-
Literatur(h)aus Europa: Dänemark

Christina Hesselholdt „Gefährten“ 

Moderation, Übersetzung und Lesung des deutschen Textes: Jan Ehlert

© Nadine Kunath

Alma und Kristian, Camilla und Charles, Edward und Alwilda sind Jugendfreunde. Gemeinsam gehen sie jetzt durch die Phase des Lebens, die man die mittleren Jahre nennt. Herrlich schwerelos ziehen sie den Leser unmittelbar hinein in ihre Existenzen – ihre Leidenschaften, ihre Kümmernisse, ihre Sehnsüchte und Überempfindlichkeiten. Mit grandioser Beiläufigkeit und übermütiger Komik erzeugt Christina Hesselholdt dabei das Gefühl, dem Leben selbst nie näher gewesen zu sein als in den Lebensausschnitten dieser sechs Kopenhagener Freunde, die so radikal subjektiv, so befreiend offen über sich und ihre Beziehung zur Welt sprechen, über Liebe und Sex, Melancholie und Schmerz und das Glück der Freundschaft.

Christina Hesselholdts Gefährten ist ein kluges, federleicht geschriebenes Buch über die wichtigen Dinge im Leben: Freundschaft, Liebe, Abschied, Tod. In Dänemark ist sie längst eine bekannte, vielfach ausgezeichnete Autorin, in Deutschland steht ihre Entdeckung nun bevor.

Christina Hesselholdt, geb. 1962, gilt als eine der außergewöhnlichsten und wichtigsten Stimmen der zeitgenössischen dänischen Literatur. Sie erhielt unter anderem den Beatrice Prize 2007 und dem Critics’ Prize 2010. Gefährten ist das erste Buch, das von ihr auf Deutsch erscheint.

Jan Ehlert, geb. 1979, studierte Kirchenmusik sowie Film- und Fernsehwissenschaft. Nach einem Volontariat und der Ausbildung als Fernseh-, Hörfunk- und Online-Journalist beim NDR arbeitete er zunächst als freier Journalist. Seit Dezember 2017 ist er Redakteur bei NDR Kultur.