Imaginäre Welten – Echtzeit

Literarische Resonanzen, ein Hoffest für alle, Lyrik für jetzt, viele Lesungen – nicht mit Startreckern, aber mit Stargästen –, eine "Grand-Tour" durch den Norden mit sechs Richtigen, Autorinnen und Autoren mit Sendungsbewusstsein – auch ganz konkret –, Klartext, neue und vertraute Laute und alle Jahre gerne wieder: Bloomsday, Buchlust, Gegenstrophen ...  Jede Saison, jede Woche: einzigartige Premieren im Literaturhaus Hannover.

 

Standpunkt

Unser Schwerpunkt ist die deutsch- und fremdsprachige Gegenwarts­literatur. Wir halten viel von Wassergläsern, geben aber auch Flaschen aus.

Auf einen Blick.

Standort

Wir haben im Künstlerhaus Hannover einen anregenden Ort für das Kennenlernen von Literatur geschaffen, ein welt- und themenoffenes Kulturforum.

Über uns.

Willkommen!

Die Vielfalt des Mediums Buch ist größer denn je und immer gibt es etwas Neues. Bei uns kann man ganz entspannt dabei sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Buchen!

Los geht 's!

In unserer Reihe Klartext setzen wir einen neuen Schwerpunkt: In dieser Saison geht es um das Autorenleben selbst: Mit dabei Karen Duve zu Annette von Droste-Hülshoff und Philipp Schwenke zu Karl May. Außerdem freuen wir uns auf lang vermisste Gäste, wie Adolf Muschg und Zülfü Livaneli.

Eine neue interessante Konstellation ergibt sich in unsere Reihe Resonanzen: Teresa Präauer & Fahim Amir beschäftigen sich mit dem Tier. Und die jüngste Autorin im aktuellen Programm, Luise Meyer, widmet sich einem alten Philosophen: Karl Marx.

Außerdem startet die 27. LiteraTour Nord mit Inger-Maria Mahlke, gefolgt von Thomas Klupp, Joachim Zelter, Saskia Hennig von Lange, Nino Haratischwili und Steven Uhly.

Nicht zu vergessen: Auch unser literarisches Quartett Anschnitt findet wieder statt und der Börsenverein Nord ist mit seinem Buchbesprechunstag zu Gast.

+++ Bitte beachten Sie: Die Lesung mit Thomas Hürlimann am 16.10. entfällt leider. +++

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft