Der Winter im Literaturhaus

Der diesjährige Winter steht besonders im Zeichen der 30. LiteraTour Nord mit Angelika Klüssendorf, Thomas Kunst, Heinrich Steinfest, Judith Hermann, Gert Loschütz und Raphaela Edelbauer. Außerdem schauen wir bei Resonanzen auf gleich zwei dissonante Themen: Der Essayist und Kunstkritiker Daniel Schreiber und der Lyriker Ulrich Koch loten die zahlreichen Facetten des Alleinseins aus, und die Autorin Hannah Lühmann spricht anlässlich ihres Romandebüts mit der Rechtswissenschaftlerin Andrea Büchler über gesellschaftliche und persönliche Aspekte des Schwangerschaftsabbruchs.

Darüber hinaus kehrt die BuchLust, unsere Ausstellung unabhängiger Verlage, zurück: 25 Verlage mit hunderten Büchern für Jung und Alt und ein starkes Lesungsprogramm! Für alle, deren Lesedurst dort noch nicht gestillt wurde, hält unser Büchermagazin „Anschnitt“ weitere Lektüretipps und Empfehlungen bereit. Den Dezember beginnen wir im Funkhaus des NDR, wo der vielfach ausgezeichnete Christoph Ransmayr seinen aktuellen Roman präsentiert (VVK-Start am 1.11.), bevor es dann kurz vor der Winterpause noch einmal bewährt feiertäglich zugeht, wenn Heiko Postma auf den Spuren H. C. Andersens wandelt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

+ + + + + + Wir gratulieren Antje Ravik Strubel zum Deutschen Buchpreis 2021! Bitte Blaue Frau jetzt spätestens lesen – und mehr der tollen Bücher dieses Herbstes und unserer Gäste! + + + + + +

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft

Audio & Video

Weiterhin in der Mediathek verfügbar:

  • Lesung und Gespräch mit Friedrich von Borries im Rahmen der Hannah-Arendt-Tage zum Thema "Nachhaltigkeit": Die Aufzeichnung des Livestreams ist noch bis zum 12.11. abrufbar.

  • Die Audioaufzeichnung von Helmut Koopmanns Vortrag zur Rolle von Kleidung und Namen im Werk von Thomas Mann (abrufbar bis 31.12.21).

Standpunkt

Unser Schwerpunkt ist die deutsch- und fremdsprachige Gegenwarts­literatur. Wir halten viel von Wassergläsern, geben aber auch Flaschen aus.

Auf einen Blick.

Standort

Wir haben im Künstlerhaus Hannover einen anregenden Ort für das Kennenlernen von Literatur geschaffen, ein welt- und themenoffenes Kulturforum.

Über uns.

Willkommen!

Die Vielfalt des Mediums Buch ist größer denn je und immer gibt es etwas Neues. Bei uns kann man ganz entspannt dabei sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Buchen!