Imaginäre Welten – Echtzeit

Literarische Resonanzen, ein Hoffest für alle, Lyrik für jetzt, viele Lesungen – nicht mit Startreckern, aber mit Stargästen –, eine "Grand-Tour" durch den Norden mit sechs Richtigen, Autorinnen und Autoren mit Sendungsbewusstsein – auch ganz konkret –, Klartext, neue und vertraute Laute und alle Jahre gerne wieder: Bloomsday, Buchlust, Gegenstrophen ...  Jede Saison, jede Woche: einzigartige Premieren im Literaturhaus Hannover.

 

Standpunkt

Unser Schwerpunkt ist die deutsch- und fremdsprachige Gegenwarts­literatur. Wir halten viel von Wassergläsern, geben aber auch Flaschen aus.

Auf einen Blick.

Standort

Wir haben im Künstlerhaus Hannover einen anregenden Ort für das Kennenlernen von Literatur geschaffen, ein welt- und themenoffenes Kulturforum.

Über uns.

Willkommen!

Die Vielfalt des Mediums Buch ist größer denn je und immer gibt es etwas Neues. Bei uns kann man ganz entspannt dabei sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Buchen!

Weiter geht 's!

In unserer Reihe Klartext setzen wir den neuen Schwerpunkt Autorenleben fort mit Hans Pleschinski über Gerhart Hauptmann. Im Februar folgt dann zum Abschluss Burkhard Spinnen, mit dem wir das Fontane-Jahr einläuten. Die 27. LiteraTour Nord setzen wir fort mit Joachim Zelter, Saskia Hennig von Lange, Nino Haratischwili und Steven Uhly. Außerdem freuen wir uns auf Enis Maci. Auch die traditionelle Lesung zum Jahresausklang darf nicht fehlen: Heiko Postma liest Der kleine Lord.

Und 25 Jahre Buchlust waren ein Grund zum Feiern! 25 Verlage und ein tolles Begleitprogramm haben 2300 Besucher*innen angelockt. Beim Publikumspreis waren erstmals die ersten drei Plätze dotiert und erstmals bildeten drei niedersächsische Verlage die Spitze: Steidl, Gerstenberg und Wallstein. Wir gratulieren!

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft