Aktuell

Das Land Niedersachsen hat als Maßnahme gegen die schnelle Ausbereitung des "Corona-Virus" ein Veranstaltungs- und Versammlungsverbot mit Wirkung zum 17. März 2020 erlassen.  Dies gilt zunächst bis 18. April. (Pressemitteilung des Landes, 16.03.2020)

Deswegen fallen leider auch unsere Veranstaltungen bis dahin aus. Wir bemühen uns um Nachholtermine. Da wir derzeit noch nicht absehen können, ab wann wir wieder bedenkenlos zu uns einladen können, bitten wir um etwas Geduld. Karten behalten zunächst ihre Gültigkeit. Wir nehmen diese aber auch noch langfristig zurück, voraussichtlich ab dem 19. April. Wir bitten um Verständnis, dass wir bis dahin auch die online-Reservierung einstellen, da die Vorverkaufskasse ebenfalls geschlossen bleiben muss.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und sind zuversichtlich, dass wir uns bald wieder persönlich begegnen können. Nehmen Sie so lange unser Programm als Lektüreempfehlung!

Unterstützen Sie dabei bitte Ihre Buchhandlung vor Ort. Dort können Sie auch jetzt telefonisch und online Bücher bestellen. Mehr dazu unter www.buchhandel.de/lokal-kaufen

Herzlich grüßt Ihr Literaturhaus Hannover

 

 

Imaginäre Welten – Echtzeit

Literarische Resonanzen, ein Hoffest für alle, Lyrik für jetzt, viele Lesungen – nicht mit Startreckern, aber mit Stargästen –, eine "Grand-Tour" durch den Norden mit sechs Richtigen, Autorinnen und Autoren mit Sendungsbewusstsein – auch ganz konkret –, Klartext, neue und vertraute Laute und alle Jahre gerne wieder: Bloomsday, Buchlust, Gegenstrophen ...  Jede Saison, jede Woche: einzigartige Premieren im Literaturhaus Hannover.

 

Standpunkt

Unser Schwerpunkt ist die deutsch- und fremdsprachige Gegenwarts­literatur. Wir halten viel von Wassergläsern, geben aber auch Flaschen aus.

Auf einen Blick.

Standort

Wir haben im Künstlerhaus Hannover einen anregenden Ort für das Kennenlernen von Literatur geschaffen, ein welt- und themenoffenes Kulturforum.

Über uns.

Willkommen!

Die Vielfalt des Mediums Buch ist größer denn je und immer gibt es etwas Neues. Bei uns kann man ganz entspannt dabei sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Buchen!

Suchen und Finden

Nicht immer findet man, was man sucht. Ein Buch schlägt man auf und wird zumindest etwas finden. Manchmal etwas, von dem man bisher gar nicht wusste, dass man es vermisst hat. Gut, oder?

Im Februar und März bieten wir viel Gelegenheit zu intensiver Lektüre: Wir erwarten Lukas Bärfuss, Terézia Mora & Aris Fioretos sowie den prominenten Soziologen Aladin El-Mafaalani. Karl-Heinz Ott erinnert an Hölderlin, Michael Martens an Ivo Andrić und Helmut Koopmann an Thomas Mann. Komische Lyrik gibt es mit Christian Maintz & Meike Droste und Neue Lyrik mit Alexander Bulucz & Nadja Küchenmeister. Außerdem freuen wir uns, Gastgeber der Internationalen Marlene-Streeruwitz-Tagung zu sein und auch die Autorin selbst hier zu haben. Der LiteraTour Nord Preisträger 2019, Joachim Zelter, kommt mit seinem neuen Roman. In diesem Jahr erhält Ulrike Draesner die Auszeichnung im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung – Sie sind herzlich eingeladen!

Ausblick auf April & Mai: Lutz Seiler und Ingo Schulze, beide nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse.

Ihr Literaturhaus Hannover


Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft