Imaginäre Welten – Echtzeit

Literarische Resonanzen, ein Hoffest für alle, Lyrik für jetzt, viele Lesungen – nicht mit Startreckern, aber mit Stargästen –, eine "Grand-Tour" durch den Norden mit sechs Richtigen, Autorinnen und Autoren mit Sendungsbewusstsein – auch ganz konkret –, Klartext, neue und vertraute Laute und alle Jahre gerne wieder: Bloomsday, Buchlust, Gegenstrophen ...  Jede Saison, jede Woche: einzigartige Premieren im Literaturhaus Hannover.

 

Standpunkt

Unser Schwerpunkt ist die deutsch- und fremdsprachige Gegenwarts­literatur. Wir halten viel von Wassergläsern, geben aber auch Flaschen aus.

Auf einen Blick.

Standort

Wir haben im Künstlerhaus Hannover einen anregenden Ort für das Kennenlernen von Literatur geschaffen, ein welt- und themenoffenes Kulturforum.

Über uns.

Willkommen!

Die Vielfalt des Mediums Buch ist größer denn je und immer gibt es etwas Neues. Bei uns kann man ganz entspannt dabei sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Buchen!

Aktuelles

Die Sommerpause naht, doch bevor wir im Schatten dösen und lesen, krönen wir die Saison mit dem Lyrikfest! Unsere Gegenstrophen widmen sich dem Komischen Gedicht. Seit dem Mittelalter gibt es seltsame Verse und lustige Reime, böse Ironie spätestens seit Busch, Dada und Vergeblichkeit seit Schwitters und bei Ringelnatz, davor schon lang feine Ironie bei Heine, selbst im Liebesgedicht. Und wie sieht es heute aus? Gut! Wir haben eine kleine Reise durch Sprachmusik, Kompletten Nonsens, Ironie und herrliche Reime vorbereitet mit Dagmara Kraus, Matthias Politycki & Christian Maintz! Kein Ritt über den Bodensee, sondern einfach komisch. Und weil keine Musik so komisch sein kann wie die Neue Musik, sind Ulf Mummert & Michael Schröder auch dabei: Harmonie, Störgeräusch, Ferngestaltung? In jedem Fall Un- und  Eigensinn!

Vorschau auf den Bücherherbst: Wir gratulieren Deniz Utlu zum Literaturpreis der Landeshauptstadt Hannover! Karten für die Lesung bei uns gibt es ab sofort im Vorverkauf.

Alle Veranstaltungen in der Übersicht Download Programmheft