Samstag, 20.11.2021 / 16.30 Uhr im Buchlust-Eintritt inkl.

Paul Berf über Stig Dagerman „Deutscher Herbst“ (Guggolz Verlag)

Moderation: Sebastian Guggolz

© Susanne Fern

Stig Dagerman (1923–1954) wurde 1946 von der schwedischen Zeitung Expressen beauftragt, Deutschland zu bereisen und von dem zerstörten Land zu berichten. Ein Reisebericht in 13 Stationen entstand im Herbst ’46, der von Ruinen und Hunger geprägt ist, unterdrückter Kontinuität nationalsozialistischen Denkens und dem erhofften Aufbruch durch die alliierte Demokratisierung. Paul Berf, einer der renommiertesten Übersetzer aus den skandinavischen Sprachen überträgt u.a. Karl Ove Knausgård und Henning Mankell ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet. Er hat nicht nur die Reiseberichte  Dagermans übersetzt, sondern auch eine Auswahl aus den Briefen getroffen, die Dagerman – teilweise auf Deutsch – an seine Angehörigen in die Heimat schickte.

Zählkarten für die Lesungen der Buchlust gibt es vor Ort am Einlass jeweils ab 10 Uhr. Reservierungen vorab sind nicht möglich.  Der Eintritt zur Buchlust inklusive Lesungsprogramm gilt für beide Tage.

Bitte beachten Sie: Für den Zugang zur Buchlust gilt die 2g-Regel. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis (Geimpft oder genesen) bereit. Danke für ihr Verständnis!