Sonntag, 24.2.2019 / 11.00–14.00 Uhr 15,- / 12,-

"Wir sind hier". Texte über das Ankommen Mit Banu Acun, Yamen Hussein, Senthuran Varatharajah, Björn Kuhligk und Ramy Al Asheq

Moderation: Katja Huber und Fridolin Schley

"Wir sind hier"

Wie kann das Ankommen gelingen? Muss man sich für einen neuen Lebensort von der alten Heimat lösen? Kommt man jemals ganz an?

Eine Gruppe Münchner Kulturschaffender, darunter Katja Huber und Fridolin Schley, öffnet diesen Fragen Räume. Unter dem Motto „Meet your neighbours“ stellt sie regelmäßig KünstlerInnen aus aller Welt vor, die es aus ganz unterschiedlichen Gründen nach Deutschland verschlagen hat. Durch diese Begegnungen sind Texte entstanden, die nun in dem Band Wir sind hier vorliegen. Fast immer greifen im Ankommen Vergangenheit und Zukunft ineinander, Verlust und Neuanfang, Trauer und Hoffnung. Und weil es viele Formen des Ankommens gibt, kommen auch Einheimische zu Wort. Der Band soll so nicht zuletzt an das erinnern, womit jedes Ankommen beginnt: ein Gespräch, ein Erzählen, das Nähe und Verbundenheit stiftet, aus Fremden Mitmenschen werden lässt – und manchmal Freunde.

Einige der Autor*innen stellen sich und ihre Texte in Kurzlesungen und im Gespräch mit der Prosa- und Hörfunkautorin Katja Huber und dem Literaturredakteur und Autor Fridolin Schley vor. Musikalisch eingerahmt wird das Programm durch die syrische Gruppe „Old Damascus Duo“.

Ort: Ballhof 2
Karten gibt es Im  Schauspielhaus (Prinzenstraße 9) und Im Ballhof sowie  online.

Eine Veranstaltung vom Schauspiel Hannover und Literaturhaus Hannover im Rahmen von We would like to invite you; if it is ok Forum zur Diversitätsdebatte im Theater 22.02.2019 - 24.02.2019 Ballhof 2